Gratis Schnittmuster Newborn & Kids Blogger Daphne tricot / jersey Nähtechniken

Shortama – kostenlosen Schnittmuster Sew a Little Seam

15 Juni 2024

Ist es ein Pyjama oder ein Jumpsuit? Für die heißen Tage habe ich einen Shortama genäht, ein Pyjama, aber eben kurz. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass dieses Set einfach viel zu niedlich war, um nur als Schlafanzug zu dienen. Deshalb habe ich noch eine Kleinigkeit hinzugefügt, die ihn wie einen Jumpsuit aussehen lässt.

Benodigdheden

Movie Night Pajama aus Jersey

Eines meiner Lieblingsschnittmuster ist der Movie Night Pajamas von Sew a Little Seam. Dieses Schnittmuster ist so einfach, passt gut und ist für Kinder, Frauen, Männer UND Haustiere (ja, wirklich…) verfügbar. Man kann dieses Schnittmuster für alle möglichen Stoffen verwenden, aber ich persönlich finde, dass ein bedruckter Jerseystoff und ein passender Bündchenstoff am geeignetsten sind. Die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos und es ist wirklich ein unverzichtbares Schnittmuster für Pyjamas oder als Grundmuster für T-Shirts.

Sie können das Schnittmuster kostenlos auf der Website herunterladen, wenn Sie der Sew A Little Seam Facebook-Gruppe angehören.

So nähen Sie den Movie Night Pajamas

Schritt 1: Schulternähte und Halsausschnitt

  • Legen Sie das Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts und befestigen Sie die Schulternähte*.
  • Falten Sie den Halsausschnitt zur Hälfte rechts auf rechts und nähen Sie mit der normalen Nähmaschine 1 cm vom Rand entfernt.
  • Falten Sie den Halsausschnitt rechts auf rechts.
  • Bestimmen Sie die Mitte Ihres Rückenteils, indem Sie die 2 Schulternähte aufeinander zu falten.
  • Legen Sie den Halsausschnitt rechts auf rechts auf das Shirt.
  • Legen Sie die Naht des Saums auf die hintere Mitte.
  • Drehen Sie das Shirt auf links, damit es beim Nähen besser zugänglich ist.

*Ich habe dies mit der Overlock-Nähmaschine gemacht. Sollten Sie keine Overlock-Nähmaschine haben, ist das auch kein Problem. Sie nähen dann zuerst mit einem Geradstich und danach mit einem Zickzackstich an der Kante entlang. Dies gilt für alle Nähte, die ich mit der Overlocking-Nähmaschine ausgeführt habe.

Schritt 2: Rollsaum

ch habe mich für einen gewellten Rollsaum an den Ärmeln und am unteren Ende der Hosenbeine entschieden, um einen verspielten Effekt zu erzielen. Das können Sie ganz einfach mit Ihrer Overlock-Nähmaschine erledigen (in der Gebrauchsanweisung steht, auf welche Positionen Sie die Overlock-Nähmaschine einstellen müssen). Sie können dies auch mit Ihrer Nähmaschine auf folgende Weise tun.

  • Wählen Sie bei Ihrer Nähmaschine den Zickzackstich.
  • Verwenden Sie eine kurze Stichlänge.
  • Stellen Sie die Stichbreite so ein, dass Sie einen schönen und keinen allzu schwachen Zickzackstich erhalten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie mit einem langen Ober- und Unterfaden beginnen, da Sie diese später für zusätzlichen Halt benötigen.
  • Legen Sie die Nadel so auf den Stoff, dass sie sich gerade rechts vom Stoff befindet.
  • Beginnen Sie mit dem Nähen und ziehen Sie die langen Fäden hinter den Nähfuß und den Stoff vor den Nähfuß, wobei Sie den Stoff unter den Nähfuß führen. Je mehr Sie den Stoff dehnen, desto mehr Falten entstehen.
  • Nähen Sie die gesamte Kante entlang. Bei den Ärmeln tun Sie dies, bevor Sie die Ärmel zunähen, bei Hosen oder Röcken nähen Sie zuerst eine Seite zu und fertigen dann den Rollsaum an.

Je größer der Abstand, desto deutlicher kommen die Wellen zur Geltung.

Schritt 3: Fertigstellung des Shirts

  • Nähen Sie die Ärmel an das Shirt und nähen Sie anschließend das Shirt an den Seitennähten zu.
  • Anschließend können Sie die Unterseite mit einem 2 cm breiten Saum abschließen.
  • Falten Sie den Saum 2 cm nach innen und schließen Sie ihn entlang der Kante mit einem Zickzackstich ab. Sie nähen auf der rechten Seite, aber der Zickzackstich muss die Kante des Stoffes auf der Innenseite gerade so noch treffen.
  • Wenn Sie sich gegen einen gewellten Rollsaum entschieden haben, sollten Sie nun auch die Ärmel mit einem 2 cm breiten Saum abschließen.

Fahren Sie nun mit der Hose fort.

Schritt 4: Das Höschen

Beginnen Sie mit der Befestigung der Seitennähte. Möchten Sie die Hosenbeine mit einem Rollsaum abschließen? Tun Sie das dann jetzt und setzen Sie anschließend die Schrittnaht.

Wenn Sie keinen Rollsaum wünschen, nähen Sie die Schrittnaht gleich mit. Anschließend schließen Sie die Unterseite der Hosenbeine mit einem 2 cm breiten Saum ab, genau wie beim Shirt.

Fahren Sie mit dem Saum des Höschens fort und nähen Sie ihn auf die gleiche Weise wie den Halsausschnitt.

Das Höschen wäre nun gemäß dem Schnittmuster fertig, aber um einen Jumpsuit-Look zu kreieren, habe ich vorne am Saum 2 kleine Löcher angebracht und einen Kordelzug aus demselben Stoff hindurchgezogen.

Die Herstellung der Kordel ist sehr einfach:
  • Schneiden Sie über die Länge Ihres Stoffes einen 2,5 bis 3 cm breiten Streifen zu.
  • Halten Sie das Ende des Stoffes fest, während Sie mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand quer über den Streifen „von oben nach unten“ ziehen.
  • Dadurch rollt sich der Stoff nach innen und man erhält ein dünnes Band (auch als Haarband super süß!)
  • Fädeln Sie diese Kordel mit einer Sicherheitsnadel durch den Saum.
  • Nähen Sie die Naht des Saums auf der Rückseite mit einigen Stichen ein. Auf diese Weise wird verhindert, dass sie beim Waschen verloren geht oder herausgezogen wird.

Fazit zu den Movie Night Pajamas

Das Movie Night Pajamas Schnittmuster von Sew a Little Seam ist sehr vielseitig, da man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Sind Sie noch ein echter Nähanfänger? Dann können Sie ganz einfach der Anleitung folgen, das dem Schnittmuster beiliegt: Hier wird wirklich jeder Schritt auf den Fotos erläutert.

Tipp: Sie können entweder ein Gummiband oder ein Einfassband für die Hose wählen, aber achten Sie darauf, dass Sie die richtigen Linien an der Oberseite des Schnittmusters wählen. Dies kann aufgrund der vielen Linien manchmal nur schwer auszumachen sein.

You Might Also Like

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments